Vorteile

Eine neue Welt an Möglichkeiten

Schnell

Keine Werkzeugherstellung nötig sowie geringe Prozesszeiten

Kostengünstig

Da keinerlei Werkzeugkosten entstehen, zahlen Sie nur für Ihr Produkt

Flexibel & Adaptiv

Bauteil kann in verschiedenen Skalierungsfaktoren hergestellt werden.

Funktional

Bauteil weist die gleichen Eigenschaften auf wie bei der CIM-Technologie.

Designfreiheit

Es gelten beinahe keinerlei geometrische Limitationen für die Konstruktion.

Wirtschaftlich

Produktion ab Losgröße 1 möglich

Präzise

Durch eine laterale Auflösung von 40 µm lassen sich selbst kleinste Bauteile realisieren.

Dicht

Es lassen sich dichte Gefügestrukturen
(>99,4% T.D.) generieren.

Belastbar

Ein LCM-Bauteil weist die gleichen mechanischen Eigenschaften auf wie ein CIM-Bauteil.

CERIX 3D-Druck Impressionen

Verfahren

"Plug & Play"-Produktion

Bei diesem Verfahren handelt es sich um einen lithographischen Prozess. Somit sind Schichtdicken von 25 µm bei einer lateralen Auflösung von 40 µm möglich. Durch die schichtweise Entstehung lassen sich Formen wie Hohlräume oder Hinterschneidungen erzeugen, die durch kein anderes Fertigungsverfahren möglich sind!

Input

Keramiksuspension & CAD-Modell

Output

Hochkomplexes Keramikbauteil

Prozessbeschreibung

Highend-Bauteile durch Lithografie

Wie der CIM-Prozess ist der 3D-Druck, auch Additive Manufacturing genannt, ein Formgebungsprozess, bei dem ein sogenanntes Grünteil entsteht. Dabei wird eine Keramik-Suspension belichtet und härtet dabei an den gewünschten Stellen aus. So entsteht "Step by Step" ein Bauteil!
Anschließend muss das Bauteil einen Entbinder- sowie Sinterprozess durchlaufen. Besonders geeignet ist dieses Verfahren für hochkomplexe Bauteile oder Einzelstücke sowie funktionale Prototypen.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns